Landwirtschaftliche Versicherungen

Warum sind landwirtschaftliche Versicherungen für Landwirte so sinnvoll?

Wetterextreme, hohe Investitionen in Fuhrpark und neue Technologien, landwirtschaftliche Gebäude, wertvoller Tierbestand, Mitarbeiter und vieles mehr machen es den Landwirten nicht einfach ihr Tagesgeschäft komplikationslos abzuarbeiten.
Kontakt – Hier klicken Wenn dann noch unvorhergesehene Risiken und Gefahren die finanzielle Liquidität angreifen, dann wird schnell der wirtschaftliche Druck in der Landwirtschaft sehr groß. Passende und günstige landwirtschaftliche Versicherungen sollen hier helfen, damit genau das nicht passiert. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, welche landwirtschaftliche Versicherung Sie wirklich besitzen sollten.

Welche Schäden können in der Landwirtschaft passieren?

Man muss sich nur eine Auswertung der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) anschauen. In den Jahren 2018 und 2020 gab es in der Landwirtschaft Düren mit einem gesamten Schaden von ungefähr 3 Milliarden Euro. Aber auch sonst ist die Dürre mit einem durchschnittlichen Schaden von über 500 Millionen Euro pro Jahr von Landwirte in vielen Fällen ein existenzielles Risiko. Das sind leider Fakten, die Landwirte schweren finanziellen Schaden zufügen können.

Weitere Beispiele von Schadensfällen:

  • Inhaltsversicherung : Bei einer Selbstzündung auf einem Hof brennt der Heuboden des Landwirts, wobei das Feuer auf die benachbarte Maschinenhalle übergeht. Ernteerzeugnisse und Inventar in Höhe von 10 000 Euro sowie Maschinen in Höhe von 18 000 Euro fallen dem Feuer zum Opfer.
  • Maschinenversicherung : Aufgrund eines Versagens der Regeltechnik kommt es zu einem Defekt der Kühefütterungsanlage. Die Reparaturkosten belaufen sich auf 4 800 Euro.
  • Elektronikversicherung : Ein Blitz schlägt in das Grundstück ein und durch die auftretende Überspannung werden mehrere Module der Photovoltaikanlage schwer beschädigt. Der Austausch der Module kostet 3 600 Euro.
  • Umweltschadenversicherung : Durch einen undichten Tank gelangt Pflanzenschutzmittel auf das benachbarte Grundstück. Es entsteht ein Umweltschaden von 9 200 Euro.
  • Gebäudeversicherung : Bei einem Unwetter schlägt der Blitz in eine Scheune, die komplett nieder brennt. Die landwirtschaftliche Versicherung ersetzt die Wiederaufbaukosten.
  • landwirtschaftliche Haftpflicht: Unbemerkt wird mit Bakterien verunreinigte Rohmilch verkauft. Zahlreiche Verbraucher werden krank. Die Betriebshaftpflichtversicherung übernimmt hier den Schadensersatz der Geschädigten.
  •  

    Was für landwirtschaftliche Versicherungen sollten Landwirte besitzen?

    Bauern und Landwirte wissen um sehr viele Risiken, die Ihren Betrieb finanziell schwer schädigen können. Das beginnt beim Wetter das oftmals ein Risiko für die Ernte werden kann, über die einfache Maschinenversicherung für den Traktor und andere Landmaschinen zur Tierseuchenversicherung für Ihre Tiere.

    Wir wollen Ihnen hier einen kurzen Überblick über jede landwirtschaftliche Versicherung geben. Wenn Sie Fragen zu einer landwirtschaftlichen Versicherung oder über die Produkte eines Versicherers haben, melden Sie sich bei uns durch das Kontaktformular.

    Landwirtschaftliche Haftpflichtversicherung

    Aus unserer Sicht ist die landwirtschaftliche Haftpflicht die wichtigste Absicherung für einen Landwirt. Wir halten Sie für unbedingt notwendig. Diese spezielle Betriebshaftpflicht versichert Schäden, die durch den Landwirt oder seine Mitarbeiter einem Dritten gegenüber verursacht werden.
    Kontakt – Hier klicken Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Personenschaden, Sachschaden oder unechten Vermögensschaden handelt. Der Schaden muss nur einen berechtigen Anspruch des Geschädigten unterliegen. Echte Vermögensschäden lassen sich mit Vermögensschadenhaftpflichtversicherung absichern. Hierzu bieten wir ebenfalls passende Angebote.

    Handelt es sich um einen unberechtigten Schadensersatzanspruch, handelt die Betriebshaftpflichtversicherung in Ihrem Sinne und lehnt den Anspruch ab. Notfalls vor Gericht, ohne dass Ihrem Betrieb Kosten entstehen. Man kann also sagen, dass die landwirtschaftliche Haftpflichtversicherung über eine eigene Rechtsschutzversicherung verfügt.

    Die Betriebshaftpflicht sollte unbedingt eine Umwelt-Basisversicherung beinhalten. Viele Betriebe im Agraranbau benutzen umweltgefährdende Stoffe. Darunter gehören beispielsweise Jauche oder Düngemittel. Beim Austritt dieser Stoffe kann es zu einer Umweltschädigung kommen. Reicht Deckungssumme hier nicht aus, sollte man sich um eine einzelne Umwelthaftpflichtversicherung kümmern.

    Zu guter Letzt lässt sich in die landwirtschaftliche Haftpflicht eine Produkthaftpflichtversicherung integrieren. Diese Versicherung ist notwendig, wenn Sie selbst Erzeugnisse wie Milch, Fleisch oder Getreide vertreiben. Hier kann ein Schaden entstehen, wenn zum Beispiel die Milch mit Pestiziden verunreinigt ist.

    Landwirtschaftliche Inhaltsversicherung

    Risiken wie Feuer, Sturm, Hagel oder Vandalismus bedrohen die Betriebseinrichtung, Tierbestand, Sachen, Güter und Maschinen eines Landwirts. Die landwirtschaftliche Inhaltsversicherung versichert die Tiere, die gesamte technische und kaufmännische Betriebseinrichtung, Ernteerzeugnisse und alle landwirtschaftlichen Vorräte auf dem versicherten Grundstück. Bei einigen Versicherungen lassen sich nichtversicherungspflichtige Fahrzeuge und Anhänger aus der Landwirtschaft einschließen.

    Passieren Schäden durch Einbruchdiebstahl, Sturm, Hagel und Elementar müssen in der Regel die Sachen in einem Gebäude befinden. Versichert ist bei einem Schaden immer der Wert der beschädigten oder zerstörten Sache, die Sie bei Neubeschaffung kosten würde.

    Milchkasko

    Mit der Milchkasko wird die unvorhergesehene Zerstörung, Beschädigung, Verlust, Abhandenkommen oder Verderb der produzierenden Milch versichert. Wichtig ist zu wissen, dass ein Versicherungsschutz nur besteht bei Hemmstoffschnelltests vor jeder Abholung und Vorhandensein eines unabhängigen Meldesystems der Kühlung.

    Landwirtschaftlicher Rechtsschutz

    Was niemand braucht, ist ein anstrengender Rechtsstreit. Leider bleiben Rechtsstreitigkeiten, sogar vor Gericht, in einem landwirtschaftlichen Betrieb nicht aus. Hier kann es sich um Schadensersatzforderungen handeln, die man selbst durchsetzen will. Streitigkeiten mit Mitarbeitern stehen bei vielen Unternehmen leider ebenfalls an der Tagesordnung. Und wie heisst es so schön:“Recht haben heisst nicht immer Recht zu bekommen.“ Und aus diesem Grund sollte man eine Rechtsschutzversicherung für Landwirte beziehungsweise Firmenrechtsschutzversicherung besitzen.

    Landwirtschaftliche Gebäudeversicherung

    Selbstverständlich benötigen auch landwirtschaftliche Gebäude einen umfassenden Versicherungsschutz. Hier sind die Gefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel und Elementar zu versichern. Sollte sich eine Photovoltaikanlage auf dem Dach befinden, ist neben dem Einschluss der Anlage in die Gebäudeversicherung eine separate Photovoltaikversicherung sinnvoll.

    Aufgrund der hohen Investitionskosten für die Gewerbegebäude, Hallen für Tier und Maschinen gehört die gewerbliche Gebäudeversicherung zu den wichtigsten Absicherungen innerhalb der Gewerbeversicherungen. Bei den Gebäuden und Hallen sollte man unbedingt eine Wertermittlung vor Ort machen, damit eine ausreichende bemessende Versicherungssumme besteht.

    Maschinenversicherung

    Mit der Maschinenversicherung werden stationäre und fahrbare Maschinen versichert. Dies ist eine elementare landwirtschaftliche Versicherung, denn ohne Technik und elektrische Maschinen ist in der heutigen Zeit für ein landwirtschaftliches Unternehmen nicht möglich gewinnorientiert zu arbeiten. Technische Anlagen und Maschinen haben mit vielen Gefahren und Risiken zu tun. Das geht von einem einfachen Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit bis zu einem Kurzschluss. Aus diesem Grund sollte man diese technische Versicherung besitzen.

    Elektronikversicherung

    Mit der Elektronikversicherung können Sie Ihre elektronische Geräte zum Neuwert versichern. Es wird zwischen 2 Anlagengruppen unterschieden. In der ersten Gruppe finden Sie die Büro- und Kommunikationstechnik. In der zweiten Mess- und Steuerungstechnik. Versichert sind in der Regel unter anderem Schäden durch Fehler bei der Bedienung, Vorsatz Dritter und Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler.

    Cyber Versicherung

    Auch der Landwirt und seine Mitarbeiter unterliegen der Gefahr durch eine unbedachte Aktion einen Trojaner oder Virus auf der betrieblichen IT runter zuladen. Leider sind E-Mails mit einer Erpressungssoftware keine Seltenheit mehr. Hier wird eine große Summe Geld gefordert, ansonsten droht der Erpresser die EDV und eventuell die Biogasanlage und Melkroboter stillzulegen. Eine Übersicht der Tarife oder welcher Versicherer gut zu Ihnen passt bekommen Sie durch unser Kontaktformular.

    Kfz-Versicherung

    Die Kfz Versicherung spielt in der Landwirtschaft eine große Rolle. Hier benötigen nicht nur die Autos einen Versicherungsschutz, sondern ebenfalls die selbstfahrenden Arbeitsmaschinen und die Traktoren. Obligatorisch und Pflicht ist die Haftpflichtversicherung. Neben der Haftpflicht kann eine Teilkaskoversicherung und Vollkaskoversicherung eingeschlossen werden. Gerade für neue Fahrzeuge sollte man sich überlegen, ob die Vollkasko für die ersten Jahre nicht Sinn macht. Wir haben für Sie die richtige Fuhrparkversicherung.

    Traktorversicherung

    Bei einem Traktor handelt es sich schon um ein Fahrzeug, das mehrere Zehntausend Euro kosten kann. Größere Maschinen, wie ein Harvester, kosten da schon das Mehrfache. All diese Maschinen benötigen einen umfassenden Versicherungsschutz. Man sollte auf die grundsätzliche Regelung achten, dass Fahrzeuge mit einer Geschwindigkeit von mehr 6 km/h versicherungspflichtig sind.

    Flottenversicherung

    Besitzt Ihr Unternehmen mehrere ziehende Fahrzeuge, lohnt es sich über eine Flottenversicherung nachzudenken. Mit der Flottenversicherung reduziert sich nicht nur Ihr bürokratischer Aufwand, sondern auch die Beiträge für Ihre Kfz-Versicherungen. Die Grundlage der Flottenversicherung ist analog der einzelnen Kfz-Versicherung. Abgesichert werden kann die Haftpflicht und die Kaskoversicherung.
    Kontakt – Hier klicken Versicherbare Zusatzbausteine sind unter anderem:

  • Brems-, Betriebs- und Bruchschäden
  • Fahrerschutzversicherung
  • Gap-Versicherung
  • Rabattschutz
  • Schutzbrief
  •  

    Transportversicherung

    Mit der Transportversicherung versichern Landwirte den Transport mit eigenen Fahrzeugen ab. Dabei macht es keinen Unterschied, ob der Chef selbst oder die Mitarbeit das Auto fahren. Eine wichtige Absicherung ist die hier die Werkverkehrsversicherung, mit der man den Transport eigener Güter versichert.

    Ernteversicherung

    Das Kapital eines Landwirts ist die Ernte. Leider steigen durch den Klimawandel die Tage des extremen Wetters. Trockenheit, Frost und Starkregen nehmen zu und führen zu drastischen Ernteausfällen. Mit der Ernteversicherung schützen Sie sich gegen Hagel, Sturm, Starkregen, Frost und Trockenheit. Sichern Sie sich die Vorteile einer Ernteversicherung und lassen sich nicht bei jedem Extremwetter aus der Ruhe bringen.

    Tierseuchenversicherung

    Die Tierseuchenversicherung ist auch als Ertragsschadenversicherung bekannt. Über diese landwirtschaftliche Versicherung können anzeigepflichtige Tierseuchen und Unfälle im Tierbestand versichert werden.

    Biogasanlage Versicherung

    Wenn es um den Begriff Nachhaltig geht, kommt man auch auf die Biogasanlage zu sprechen. Biogasanlagen gehören in der heutigen Zeit zu den umweltverträglichsten Technologie der Energieerzeugung.

    Aber trotz aller Vorsicht und Nachhaltigkeit kann es hier Schäden kommen. Eine gute Biogasanlage Versicherung deckt folgendes ab:

  • Sachschäden einschließlich Bruch bei Maschinen;
  • Vermögensschäden durch Umsatzausfall infolge eines versicherten Sachschadens;
  • Haftpflichtschäden einschließlich Umweltschäden;
  • Versicherung der Biologie sowie Verzögerung durch Biologie.
  •  

    Krankenversicherung für Erntehelfer

    Die Betriebe der deutschen Landwirtschaft stellen im Frühjahr 2022 wieder hunderttausende von Erntehelfer ein, damit die Ernte auf den Feldern und in den Weinbergen sichergestellt ist. Für diese Helfer ist eine besondere Krankenversicherung sinnvoll.

    Die Krankenversicherung für Erntehelfer ist ebenfalls als Erntehelferversicherung bekannt. Auch wenn die meisten Erntehelfer aus der europäischen Union nach Deutschland kommen besitzen die wenigsten einen ausreichenden Schutz durch ihre Krankenversicherung.

    Die meisten Erntehelfer fallen in Deutschland nicht unter die gesetzliche Krankenversicherung oder aber, wie in den meisten Fällen, übernimmt die zuständige Krankenkasse im Heimatland nur einen Bruchteil der üblichen Leistungen.

    Das Resultat bei einer Krankheit oder einem Unfall ist dann leider, dass der oder die Erntehelfer einen großen Teil der Krankheitskosten selbst tragen muss. Aus diesem Grund wird eine Erntehelferversicherung empfohlen.

    Waldversicherung

    Trockenheit und die Unachtsamkeit von Menschen machen jedes Jahr im Sommer den Wald für mehrere Monate zu einem nicht kalkulierbaren Risiko. Seit Jahren steigt die Gefahr von Waldbränden unter anderem durch den immer fortschreitenden Klimawandel. Private Waldbesitzer können den Brand ihres Waldes mit Waldbrandversicherung absichern. Versichert sind hier der Waldbestand, das bereits geschlagene Holz und die Weihnachtsbaumkulturen. Der Schutz umfasst den durch den Brand verursachten Sachschaden bis zur Höhe der in der Police vereinbarten Versicherungssumme. Lassen Sie von uns beraten, damit Sie das passende Angebot für eine Waldversicherung bekommen.

    Natürlich stehen wir als Versicherungsmakler nicht nur für die landwirtschaftlichen Versicherungen bereit. Ein Landwirt muss sich auch privat in der Arbeitskraftabsicherung (Berufsunfähigkeitsversicherung, private Unfallversicherung und Grundfähigkeitsversicherung), Kranken- und Pflegeversicherung und Altersvorsorge (betriebliche Altersvorsorge mit einer Direktversicherung, Riester-Rente, Rürup-Rente) passend absichern. Vorsorge für die Familie oder andere Personen können Sie mit einer Risikolebensversicherung betreiben. Aus diesem Grund bieten wir auch eine Beratung zu diesen Themen an.Zu unserem Service gehört auch die Hilfe im Schadensfall. Melden Sie sich und vereinbaren Sie einen Termin mit einem Ihrer Ansprechpartner. Das gilt ebenfalls, wenn sie Fragen haben oder Informationen anfordern möchten. Wir freuen uns, wenn Kunden uns auf Facebook folgen.

    Nach oben scrollen